Der Bund Evangellisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland (BEFG) ist eine Freikirche. Er gliedert sich in zwölf Landesverbände.

Der Landesverband Hessen-Siegerland umfasst mehr als 50 Ortsgemeinden, um sich miteinander zu vernetzen, gegenseitig zu unterstützen und gemeinsame Aufgaben wahr zu nehmen. Der Landesverband pflegt vor Ort ökumenische Beziehungen zu anderen Kirchen, unterstützt die Gemeindearbeit durch Beratungsangebote und koordiniert eine Zusammenarbeit im diakonischen Bereich. Für die Aufgaben der Kinder- und Jugendarbeit unterhält der Landesverband ein eigenes Gemeindejugendwerk (GJW)

  1. Wir sind Christen: Wir glauben an Gott, den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist, wie er uns im Alten und Neuen Testament bezeugt wird.
  2. Wir sind evangelisch: Mit den Kirchen der Reformation bekennen wir Jesus Christus als den Herrn und Retter der Welt, der uns allein aus Gnade und allein durch den Glauben vor Gott gerecht gemacht hat. Die Bibel ist Maßstab für unsere Lehre und unser Leben.
  3. Wir sind Gemeinden gläubig getaufter Christen: Wir taufen Menschen, die aufgrund ihrer persönlichen Glaubensentscheidung die Taufe erbitten und Mitglied einer Gemeinde werden wollen.
  4. Wir sind eine Freikirche: Seit unserer Entstehung treten wir für Religions- und Gewissensfreiheit ein und befürworten die Trennung von Kirche und Staat. Unsere Haushalte bestreiten wir aus freiwilligen Beiträgen unserer Mitglieder.
  5. Wir sind ein Gemeindebund: Unsere Ortsgemeinden wissen sich von Gott in regionale Verbände und zum Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden zusammengeführt. Obwohl sie selbständig sind, wollen sie nicht unabhängig voneinander sein.

    (Aus dem Leitbild für Gemeinden im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland)

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.u00f6.R.


Spenden wie zu Paulus' Zeiten

Erntedankspenden an das Bundesopfer ermöglichen viele Arbeiten, die allen Gemeinden zugutekommen. Schon Paulus warb um finanzielle Unterstützung und Solidarität unter den Gemeinden.

19.09.2019