Israelsonntag
Sonntag, 16. August 2020

Am 16. August ist Israelsonntag. Wie jedes Jahr hat der Fachkreis Christen und Juden Material für diesen Tag vorbereitet. Deborah Storek, Pastorin der EFG Hanau, hat dieses Mal die Vorüberlegungen und Predigthilfe zu Jeremia 31,31-34 verfasst. In einem persönlichen Wort zu Beginn schreibt sie: „Meine bisherigen Erfahrungen mit dem Israelsonntag sind durchwachsen. Mir liegt das Thema sehr am Herzen. Aber wie sieht es in den Gemeinden aus? Ich habe sehr gemischte Reaktionen erlebt. Vielen erscheinen die Themen abstrakt und lebensfern, sie schalten ab. Andere lieben es, hören jedoch nur heraus, was sie schon immer über Israel gedacht haben.“ Insofern, so schreibt sie weiter, seien die Predigenden gefordert, „ihren persönlichen Zugang zum Israelsonntag und dem gewählten Predigttext zu finden. Nur ‚Richtigkeiten‘ zu verkündigen trägt nicht weit. Zum anderen liegt mir am Herzen, nicht bei theologischen Überlegungen stehen zu bleiben, sondern lebensnah und glaubensstärkend zu predigen. Ich hoffe, dass die folgenden Überlegungen dazu einen ersten Anstoß geben können.“ Die Handreichung kann man auf befg.de/fachkreis-christen-und-juden herunterladen.

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.u00f6.R.


Tomás Mackey ist neuer BWA-Präsident

Während der ersten Online-Ratstagung des Baptistischen Weltbunds (BWA) wurde der Argentinier Tomás Mackey als neuer Präsident eingeführt. .

31.07.2020

Themenheft „gewagt! mündig leben“ erschienen

„Gewagt! mündig leben“ 2020 lautet der Titel eines neu erschienenen Materialbands zum Start in eine Themenreihe zum 500. Gedenken an den Beginn der Täuferbewegung 1525..

31.07.2020